INTERESSANTES FUER DEN TEXTILFACHMANN - INTERESTING FACTS FOR THE TEXTILE EXPERT


Pflege von Textilien
Textile care


Um die Gebrauchstüchtigkeit eines Textilerzeugnisses möglichst lange zu erhalten, sind eine der Materialzusammensetzung angepaßte Pflege, Beachtung von Pflegevorschriften und Vorsicht bei der Fleckenentfernung geboten. Grundsätzlich ist es ratsam, ein textiles Erzeugnis chemisch reinigen zu lassen, wenn die Ursache des Flecks unbekannt ist. Generell sollte ein Fleck behandelt werden, solange er frisch ist, wobei vorsichthalber an einer unsichtbaren Stelle (z.B. Innensaum) begonnen werden sollte. Oftmals verschwinden Flecken schon mit lauwarmen Wasser und Feinwaschmittel. Nie zu stark reiben oder bürsten, so daß das Textilerzeugnis aufgerauht wird. Nachfolgend wird auf einige interessante Informationen aus dem Internet-Angebot verwiesen.

To maintain the wear resistance of textile goods as long as possible a suitable textil care and careful spot removal are necessary in relation to the material properties and care instructions for the textile good. Generally dry cleaning is advisable if the source of the stain is unknown. Treatment of stains shouldt occur before the stain drys. It's advisable to start the cleaning on an invisible spot (e.g. inside a seam). Often the spots disappear with slightly warm water and mild detergent. Avoid strong rubbing or brushing the textile as it is possible to damage the surface. The following web sites give interesting information in relation to textile care and spot removal for textile goods (fabrics and carpets):

Informationen vom Internet
Information on the Internet


Definition Textilpflegesymbol (Quelle: Wikipedia):
Ein Textilpflegesymbol oder Pflegesymbol ist ein Piktogramm zur Kennzeichnung der vom Hersteller empfohlenen Art der Behandlung von Textilien in Bezug auf das Waschen, Bleichen, Trocknen, Bügeln und die Professionelle Reinigung. Sie werden meist in Form eines eingenähten Etiketts an der Wäsche angebracht, um dem Verbraucher die Pflege seiner Textilien zu erleichtern. Die heute in Europa üblichen Piktogramme zur Kennzeichnung von Textilien wurden im Jahre 1958 markenrechtlich hinterlegt (Madrider Abkommen) und 1963 von der Internationalen Organisation für Textilpflegekennzeichen – die 1975 in GINETEX (Groupement International d’Etiquetage pour l’Entretien des Textiles) umbenannt wurde – eingeführt. Die Verwendung der Pflegesymbole erfordert eine Lizenz einer nationalen Mitgliedsorganisation von GINETEX. Die derzeit gültige internationale Norm zur Pflegekennzeichnung ist die ISO 3758:2012. Sie regelt die Pflegekennzeichnung, damit diese weltweit einheitlich erfolgen kann. In den USA, Japan und Südkorea gibt es abweichende Symbole, die dort in nationalen Normen bzw. Gesetzen geregelt sind.

A laundry symbol, also called a care symbol, is a pictogram which represents a method of washing, for example drying, dry-cleaning and ironing clothing. Such symbols are written on labels, known as care labels or care tags, attached to clothing to indicate how a particular item should best be cleaned. Standard symbols for these care labels differ by region. In some standards, pictograms coexist with or are complemented by written instructions. The Canadian system was formerly based on colour: green for "go ahead", yellow for "be careful", and red for "stop". That system was abandoned in favour of a common North American scheme.[1] Although there is an international standard that has been agreed by the ISO and within Europe by the EU, copyright laws make it difficult to publish these widely. However, there have been attempts to summarize the main national and international standards.[2]

Carpet & Rug Institute; Care and cleaning, Spot Solver
Fleckenentfernung auf Teppichböden
Fleckenratgeber, Waschsymbole

Anfang, Return to top